Platzsparend und effizient: das Consul 2.35 Doppelsystem

Die Mobilität unserer Gesellschaft verändert sich. Die ökologischen Aspekte treten immer mehr in den Vordergrund, die Diskussionen um CO²-Ausstoß und Feinstaubbelastung oder gar Fahrverbote zeigen, welche Dynamik in dem Thema steckt. Umso wichtiger, sich schon jetzt für die Zukunft richtig aufzustellen. Ein entscheidender Schritt ist es, heute Arbeitsplätze für Elektrofahrzeuge oder Hybridfahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Die unterschiedlichen Anforderungen was bauliche Gegebenheiten der Elektrofahrzeuge und individuelle Aufnahmepunkte anbelangt, in einer Hebebühne zu vereinen, stellt eine zu lösende Aufgabe dar.

Für den freien Zugang zu der Batterie, welche sich meist im Unterboden des Fahrzeuges befindet, benötigt man eine Radgreifer Anlage um das Fahrzeug anzuheben. Für anfallende Standardarbeiten wie z.B. Radwechsel, genügt wiederum eine 2-Säulen Hebebühne mit Schwenkarmen. Exakt für diese Thematik hat der Spezialist für Hebetechnik, Consul Werkstattausrüstung GmbH, ab sofort eine Lösung. Das 2.35 Doppelsystem, welches beide Anforderungen vereint, wurde in das Produktprogramm aufgenommen. Es ist die perfekte Erweiterung für die 2-Säulen Hebebühnen Consul 2.45 Premium, Consul 2.45 HD FLEX und Consul 2.45 HD-Pro.

Es bietet den unschätzbaren Vorteil ein und dieselbe Bühne sowohl mit Schwenkarmchassis, als auch mit Radgreifer-Anlage zu verwenden. Damit werden zwei Einsatzbereiche am selben Arbeitsplatz geschaffen und eine Werkstatt, ohne zusätzlichen Platzbedarf, für den Wechsel von E-Autobatterien aufgerüstet. E- oder Hybridfahrzeuge werden mittels der Radgreifer-Anlage sicher für die Arbeiten unter dem Fahrzeug angehoben, die wegklappbaren Radgreifer ermöglichen ein gewohntes Anheben mittels der Schwenkarme an den Aufnahmepunkten.

Ausgelegt ist die Hebebühne für kleine Fahrzeuge bis hin zu den Oberklassen-Limousinen wie S-Klasse oder 7er BMW. Und noch ein wichtiger Vorteil: Trotz der Erweiterung bleibt der Säulenabstand gleich. Das neue 2.35 Doppelsystem ist selbstverständlich für jede der 2.45er Bühnenanlagen problemlos nachrüstbar. Die Tragfähigkeit des Gesamtsystems ist auf ausreichende 3.500 kg beschränkt. Im Lieferumfang ist sämtliche für den Service notwendige Betriebsausstattung enthalten.

Das neue 2.35 Doppelsystem ist die entscheidende Erweiterung, um Werkstätten für das Zeitalter der E-Mobilität bereit zu machen. Platzsparend und effizient.