Consul mit neuem Messekonzept und jeder Menge Neuerungen

78.000 Fachbesucher aus 175 Ländern zeigt klar. Präsenzmessen lassen sich nicht durch Digitalformate ersetzen.

Consul verfolgte diese Jahr ein neues Messekonzept. Zwei getrennte Ständen. Karosserie und Lack hat sich zur einem sehr großen Segment entwickelt, der logische Schluss war die unmittelbare Ansprache der Zielgruppe vor Ort. Die große Besucherzahl auf beiden Ständen wurde von den fachkompetenten Mitarbeitern von Consul umfängliche beraten.

bild4.jpg

Das familiengeführte Unterhemen aus Halver im Sauerland präsentierte gleich mehrere Produktsensationen. Highlight aus der Z-Line Familie ist die Comfort Serie. Gleich zwei Modell mit 3,0 t und 3,5 t für Kleinstwagen bis hin zu SUVs und Kleintransportern decken den breiten Automarkt ab. Die versetzt stehenden Säulen ermöglichen das problemlose Öffnen der Fahrertür im Stand und bei dem angehobenen Fahrzeug. Beschädigungen an Fahrzeugtüren gehören der Vergangenheit an.

Durch die schmalere Aufstellbreite und die geringe Aufstellhöhe sind die Edition Z230 und Z235 Comfort wirkliche Raumwunder – und schön sehen sie dabei auch noch aus.

Komplett neuentwickelt wurde das PneuMobil 0.35. Eine Innovation im Bereich „Mobilität innerhalb der Werkstatt“. Das hervorragend manövrierbare und wendige Fahrgerät ermöglicht einen einfachen und zeitsparenden Transport zwischen den Arbeits- bereichen. Stromlos geschaltete Elektroautos und nicht fahrbereite Fahrzeuge werden so problemlos bewegt. Dank der komfortablen Funk-Fernsteuerung und feinjustierbarer Lenkung sind enge Bereiche für das PneuMobil 0.35 problemlos anzusteuern. Ausgelegt ist das PneuMobil für insgesamt 3,5t. Transportlast plus der Hebebühne (PL Serie von Consul). Anwendbar ist dieses System auf neue sowie mit kleinen Umbauten auf bestehende Hebebühnen der Baureihe PL0.35.

pneumobil_frei_0.png

Kontinuierlich weiterentwickelt wird bei Consul speziell der Bereich Elektromobilität. Wachsende Ansprüche bei dem immer größer werdenden Markt erfordern innovative Lösungen.

premium_el_2.35_ev_easy_slide_0.png consul_m22394_knickarm-gelb_still_frei_0.png

Die Antwort darauf sind die 2-Säulen aus der EV Serie. Die 3,5 t gibt es als mechanisch angetriebene Premium EL® oder hydraulisch angetriebene HD Flex® und HD Pro .
mit verschiedenen Tragarmsystemen.

Perfekt für die Aufnahme von Fahrzeugen auch an schwer erreichbaren Aufnahmepunkten. Eine deutliche Verbesserung für Elektrofahrzeuge ist der leichtere Zugang zu Batterien und Unterboden.

Ergänzend gibt es Tragarme mit Wechselsystem für die passenden 4t Bühnen. Diese ermöglicht die Aufnahme von Fahrzeugen wahlweise an den Aufnahmepunkten oder den Rädern. Hierbei sind die Radgreifer anpassbar an verschiedene Radgrößen. Durch die verlängerten Arme ist allerdings eine Ablastung auf 3,5t nötig.

consul_hebebuehne.jpg

Alle Bühnen tragen selbstverständlich das Siegel, „Made in Germany“. Hochwertige Bauteile sind dabei ein Garant für die Langlebigkeit der Bühnen. Gebaut nach den Standards der ISO Normen und final einer Baumusterprüfung unterzogen liegt Consul im Wettbewerb mit seinen Bühnen weit vorne.